Zwetschken

Zwetschke: lat. Prunus domestica, im deutschsprachigen Raum auch Zwetschge, Zwetsche, Quetsche genannt
Familie: Rosengewächse
Gruppe: Steinobst
Verwandte: Pflaume, Mirabelle, Reineclaude
Herkunft: Stammt ursprünglich aus Kleinasien, wurde schon vor 2500 Jahren in Griechenland kultiviert und von den Römern bis nach Nordeuropa gebracht
Sorten: im Lauf der Jahrhunderte entstand durch Kreuzungen weltweit eine unüberschaubare Anzahl von Arten und Sorten. Allein in Europa gibt es Hunderte von Zwetschken-, Pflaumen-, Reineclaude-, und Mirabellensorten.

In Österreich sind neben den verschiedenen alten Hauszwetschkentypen hauptsächlich Züchtungen aus dem süddeutschen, italienischen und südslawischen Raum verbreitet. Inhaltsstoffe: Zwetschken entfalten ihr spezielles Aroma nur, wenn sie gut ausgereift sind. Sie reifen nicht nach, daher muss der optimale Pflücktermin abgewartet werden! Der Zuckergehalt variiert sorten- und klimabedingt sehr stark.

Die in der Frucht enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe machen die Zwetschke zu einem Kraftpaket. Sie beeinflussen unser Immunsystem positiv und stärken unsere Abwehrkräfte:

100 g Fruchtfleisch enthalten durchschnittlich:
62 Kcal/259KJ
Eiweiß: 0,6 g
Fett: 0,2 g
Kohlehydrate: 14,5 g
Kalium: 229,0 mg
Magnesium: 11,0mg
Kalzium: 13,0 mg
Vitamin C: 6,0 mg
Faserstoffe: 2,3g

Der Zwetschkenanbau ist in Österreich seit einigen Jahren rückläufig. Billigimporte aus östlichen und südlichen Nachbarländern spielen dabei eine wesentliche Rolle. Auch das Kaufverhalten der ÖsterreicherInnen hat sich verändert.

Wir sind aber davon überzeugt, dass in Zukunft heimisches Bio-Qualitätsobst wieder eine größere Rolle spielen wird, und die KonsumentInnen auch bereit sein werden, dafür einen fairen Preis zu bezahlen.
Unsere Zwetschken werden nach den Richtlinien des kontrolliert-biologischen Anbaus erzeugt. Ein Großteil unserer Ernte geht als Tafelware direkt in den Frischmarkt. Durch unsere Sortenvielfalt sind wir auch in der Lage, speziell geeignete Früchte für verschiedene Verarbeitungsschienen anzubieten. Selbsternter sind herzlich willkommen!